Call for Participation – „Digitale Zukunft des Lernens & Lehrens“

<<Deutsch>> Die NextEducation Arbeitsgruppe der DHBW Karlsruhe lädt Sie zur Teilnahme an den Peer-Learning-Groups zum Thema „digitale Zukunft des Lernens & Lehrens“ ein

Das Thema Digitalisierung ist aktueller denn je. Im vergangenen Jahr wurde mit beispielloser Dringlichkeit deutlich, wie notwendig digitale Räume für Lehren und Lernen sind. Jetzt gilt es weiterzudenken und die neu gewonnen digitalen Möglichkeiten erfolgreich und nachhaltig in die Curricula und Strukturen der Hochschulen zu verankern.

Um die digitalen Potenziale in der europäischen Hochschulbildung zu fördern, finden im kommenden Jahr im Rahmen des durch die EU geförderten Projekts DIGI-HE (A strategic reflection tool on digitalisation at European higher education institutions) Peer-Learning-Groups (thematic peer group, TPG) zum Thema „Digital verbessertes Lehren und Lernen an europäischen Hochschulen“ statt, organisiert durch die European University Associaton.
Wir, als Digital Innovators / Digitalisierungsbeauftrage der DHBW, wollen eine solche organisieren!

Im Rahmen der TPGs tauschen sich Kolleg:innen rund die digitalen Möglichkeiten für Hochschulen aus. Sie erarbeiten gemeinsam Konzepte für gutes digitales Lernen und Lehren mit den folgenden thematischen Schwerpunkten:

Insgesamt ca. 20-30 Institutionen erhalten die Möglichkeit von März 2021 bis Februar 2022 zusammen zu arbeiten. Der Austausch von Erfahrungen und Ergebnissen wird komplett online organisiert, zudem erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit an zahlreichen Webinaren zum Thema „digitales Lernen und Lehren“ teilzunehmen. Die Ergebnisse und Strategien werden anlässlich des  European Learning & Teaching Forum 2022 präsentiert..

Das Erasmus+ Projekt DIGI-HE wird durch die EUA unter Beteiligung der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe, der Dublin City University (Irland), der Vytautas-Magnus-Universität (Litauen), der Universität Jyväskylä (Finnland), durchgeführt. Involviert sind außerdem die Irish Association of Universities (IAU), das European Distance and E-learning Network (EDEN) and die European Association of Institutions in Higher Education (EURASHE).

“Ziel des Projekts ist es, Digitalisierungsstrategien für den Studienbetrieb und darauf aufbauend ein Instrument zu entwickeln, das Hochschulen dabei unterstützt ihren aktuellen Stand im Digitalisierungsprozess zu erfassen und zu evaluieren, um Potenziale für den Ausbau von digitalen Kapazitäten aufzuspüren und auszuschöpfen“, erläutert Professor Dr. Ulf-Daniel Ehlers, Leiter der NextEducation Arbeitsgruppe an der Dualen Hochschule Baden-Würrtemberg in Karlsruhe.

Interessierte können sich bis 29. Januar für eine Teilnahme bewerben und erhalten weitere Informationen
hier https://www.karlsruhe.dhbw.de/forschung-transfer/schwerpunkte-aktivitaeten/digi-he.html?no_cache=1

und hier https://www.eua.eu/101-projects/772-digi-he.html

Dieser Beitrag wurde unter Blogroll veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.