Wie viel E-Learning darf sein?

black and white blackboard business chalkboard

Photo by Pixabay on Pexels.com

Eine wichtige Frage in die Runde: Durch unsere Digitalisierungsaktivitäten digitalisieren sich die Studiengänge immer intensiver. Nun kommt die Frage auf, bis zu welchem Grad das eigentlich möglich ist, ohne dabei in Akkreditierungsprobleme zu geraten. Hat jemand dazu schon eine gute Konzeption oder Ausarbeitung vorliegen?

Beim Akkreditierungsrat heisst es dazu bisher lediglich:
„Was E-Learning-Anteile in traditionellen Studiengängen betrifft hält der Akkreditierungsrat 2007 fest, „dass E-Learning-Anteile in traditionellen Studiengängen bis zu einem gewissen Ausmaß sinnvolle Ergänzungen und methodische Variationen darstellen können, den Studiengang aber noch nicht zu einem besonderen Studiengang machen und deshalb auch nicht gesonderte Beurteilungen erfordern oder im Mittelpunkt der Akkreditierung stehen sollten.“ (Quelle: Abschlussbericht AG E-Learning 18.06.2007).“

Tja… aber bis zu welchem Grade denn?

Über Hinweis bin ich sehr dankbar und stelle die Sammlung dann auch wieder allen zur verfügung!

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.